Achtung! Könnte Werbung enthalten!

Kisten kann man doch immer wieder gebrauchen. Vor allem, haben wir alte Kartons doch auch immer irgendwo rumfliegen oder? Wenn nicht habt ihr vielleicht ja bald mal wieder was zu bestellen. Werft den Karton dann nicht weg! Es gibt da ein paar Ideen…..

Aus einem stinknormalen Versandkarton kann man nämlich richtig hübsche Aufbewahrungskörbe machen.

Dafür benötigt ihr:
Eine Kiste
Jutegarn
Heißklebepistole und Klebesticks
Schere
Geduld
Und evtl. einen Kissenbezug oder anderen Stoff zum auslegen der Box

Anleitung:
Lasst eure Heißklebepistole warm laufen, währenddessen schneidet ihr oben die Klappen des Kartons ab. Die braucht ihr für dieses Projekt nicht.

Euer Heißkleber ist einsatzbereit? Gut! Dann schnappt euch euer Jutegarn und klebt an eine der Ecken ganz unten an eurem Karton den Anfang auf.
Danach zieht ihr einen Streifen Heißkleber entlang des unteren Randes und klebt das Jutegarn immer weiter auf. Rundherum und rundherum und…

Die Kiste darf sogar ein bisschen beschädigt sein – davon sieht man hinterher gar nichts mehr.

Bis ihr irgendwann soweit oben angekommen seid, dass die Kiste entweder gänzlich beklebt ist oder ihr lasst oben einfach ein bisschen Platz.
Die Kiste könnt ihr jetzt mit einem Kissenbezug auskleiden. Stülpt ein Stück des Stoffes über den Rand, so dass kein Stück des Kartons mehr zu sehen ist. Oben Stoff unten Jurte.

Solltet ihr euch dafür entschieden haben, die Kiste bis oben zu bekleben, könnt ihr den Stoff für das Innere der Kiste auch einfach von innen an den oberen Rand ankleben.

Kistenupcycling mit Jutegarn
Markiert in: