Wie immer gilt: Könnte (unbezahlte) Werbung enthalten!

Anfang des Jahres hatte ich euch bereits meinen bunt geschmückten Flieder gezeigt. Jetzt, wo bald Ostern ist, ist er noch bunter geworden und das hat nicht nur was damit zu tun, dass langsam alles richtig schön grün wird! 😉

Wie jedes Jahr hängen jetzt auch wieder meine bunt bemalten Ostereier daran und die sind wirklich kinderleicht zu machen!

Ihr benötigt dafür:
– Plastik-Ostereier (halten auch bei Wind und Wetter!)
– Outdoor-Farbe oder jedwede andere Farbe, die auf glatter Plastikoberfläche gut und deckend hält und entsprechend wetterfesten Klarlack oder bunte Permanentmarker (die allerdings beim bemalen doch ganz gerne verschmieren)
– Serviettenkleber oder Klarlack und Servietten
– Aufkleber
– alles womit ihr sonst noch eure Eier „bunt machen“ wollt
– Aufhänger für die Eier
– Bändchen zum aufhängen
– Schere, Unterlage zum malen, Pinsel und Schaschlick-Spieße
– wer möchte kann sich auch ein Eierbemal-Set holen (siehe Bild), die gibt es sehr günstig fast überall, wo ihr auch euer Eierfärbe-Mittel bekommt.

So wird’s gemacht:
Die Plastikeier haben ein kleines Loch auf der breiteren Seite. Da wird später der „Hänger“ reingeklemmt. Beim bemalen könnt ihr dieses Loch benutzen, um die Eier auf Schaschlick-Spieße zu stecken. So sind sie leichter bemalbar (wenn ihr nicht dieses Mal-Ding habt), vor allem aber wunderbar zum trocknen abstellbar (Dose oder Glas mit Sand o.ä. befüllen und bemalten Eier auf Spießen hineinstecken).
Bemalt die Eier ganz nach Lust und Laune oder beklebt sie im Sinne von DecoPatch oder Serviettentechnik oder mit einfachen Aufklebern, wenn ihr die Eier lieber in eurer Wohnung aufhängen wollt.

Ich mag die Mischung aus knalligen, satten Farben, die glänzen und Kreidefarben, die dann eher alt und matt aussehen.
Natürlich könnt ihr auch gestreifte, gepunktete, aufwendig bemalte Eier herstellen.

Sobald die Eier getrocknet oder anderweitig fertig sind, müsst ihr euch die Klammern schnappen. Diese werden an den langen Seiten zusammengedrückt und in das kleine Loch des Eis gesteckt. Jetzt fehlt nur noch ein Bändchen und ihr habt ganz schnell und einfach ein paar bunte Ostereier – die auch mehrere Jahre halten – gebastelt.

Wie gesagt: Kinderleicht und problemlos mit Kids herzustellen.

Plastik willst du nicht?
Auch kein Problem! Es gibt sehr schöne Holzteile zum aufhängen, die ganz ähnlich bemalt oder beklebt werden können.

Habt ihr Osterdeko? Ich bin ja kein so großer Fan von Weihnachts- und Osterdeko, aber ich mag es so gerne bunt!
Habt ihr Deko in eurem Garten oder lasst ihr das die Natur alleine machen?
Zeigt mir eure fertigen Ostereier und wo ihr sie aufhängt! 🙂

Ostergarten
Markiert in: