Enthält unbezahlte Werbung

Covid-19 / Corona-Virus

Momentan hört und sieht man nichts anderes und vielleicht habt ihr auch einfach genug davon. Trotzdem ist das Thema wichtig und geht uns alle etwas an.
Immer mehr wird für das Tragen von Masken geworben. Natürlich schützen die Masken nicht komplett. Vor allem schützen sie eigentlich nur dein Gegenüber. Und selbst das nicht hundertprozentig! Trotzdem ist es sinnvoll, die Masken zu tragen – gerade dann, wenn möglichst alle sie in der Öffentlichkeit tragen! Denn: Auch wenn du keine Krankheitssymptome hast, kannst du das Virus unbemerkt in dir tragen. Je mehr Menschen also eine selbstgefertigte Maske tragen, desto weniger Ansteckungsrisiko gibt es für uns alle.

Masken für alle!

Im Netz haben sich unendlich viele NäherInnen zusammen getan, die die „behelfsmäßigen Mund- und Nasenmasken“ an Einrichtungen, Arztpraxen, PflegerInnen, SupermarktmitarbeiterInnen, EinkaufshelferInnen und und und spenden.
Auf Facebook gibt es dazu einige Gruppen – teilweise bereits regionale. Wenn ihr nicht selber nähen könnt oder Hilfe beim nähen für Einrichtungen etc. braucht, werdet ihr dort schnell fündig.
Die allermeisten berechnen höchstens Material- und Versandkosten. Eine Maske sollte also nicht mehr als maximal 2-3€ kosten (+ ggf. Versandkosten).
Noch sinnvoller ist es, Material zu spenden.
Benötigt werden:
Stoff aus 100% Baumwolle (am besten ist natürlich Stoff geeignet, der bei 90°C waschbar ist, den findet man jedoch relativ selten. Aber auch Stoffe, die nur bei 40°C gewaschen werden sollten, reichen aus. Sie verlieren eventuell die Farbe und werden etwas kleiner, sind aber dennoch problemlos nutzbar!)
Gummibänder, elastische Kordeln, Jerseystoffe (aus denen man Bänder ganz einfach herstellen kann – siehe HIER) und Schrägband
Chenilledraht/Pfeiffenreiniger – vor allem für Brillenträger sind an der Nase andrückbare Masken am sinnvollsten, damit die Brille nicht beschlägt
Nähmaschinengarn (meistens das kleinste Problem, aber tatsächlich gehen mir langsam die passenden Farben aus)

Nützliche Links

Informationen zu Corona: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Informationen zu Masken:
https://maskezeigen.de/

Nähanleitungen und Schnittmuster:
Feuerwehr Essen: https://media.essen.de/media/wwwessende/aemter/0115_1/pressereferat/Mund-Nasen-Schutz__Naehanleitung_2020_Feuerwehr_Essen.pdf?fbclid=IwAR0BcyyFZCCj_9xHNdsZWj1T_61bDCxoMStXdWV500ihGZE8nvv-i2VextM
2 verschiedene Varianten:
https://naehtalente.de/mundschutz-selber-naehen/?fbclid=IwAR1mcX-h75Z4b6hcBUDmqyhUw41sfcRc71ItWcNsN22lDvSRZP3BjJ8wP48
Für Anfänger geeignet:
https://www.youtube.com/watch?v=wDj3DVWK5QU&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1ZsTCN4jfJeajYwXMhFjTgvvPcWkiOd4c2enJ3eNVNoLzVuFX8NX6oj0Y
Ebenfalls für Anfänger geeignet:
https://www.youtube.com/watch?v=uu9pfOMLbPA&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1WTQ_-Qcf0CNOU0GgikrTCWe-S3Mb5aUiGWotxJ6fgG5dbKS4jq5wBBik
…..
Es gibt hunderte Varianten. Im Zweifel einfach eine Suchmaschine befragen und das aussuchen, was euch am einfachsten fällt!

Danach nähe ich am liebsten:

Ich nähe meine Masken nach quasi eigenem Entwurf aus verschiedenen anderen Varianten.
Die Grundvariante ist DIESE
Ich benutze die gleichen Maße wie angegeben, allerdings falte ich die kleinen Stücke zwei mal um (direkt das erste, was im Video zum Nähen gezeigt wird).
Die beiden kleinen Stücke werden dann ganz normal an das Große genäht und gebügelt – wie im Video gezeigt wird. Bevor ich allerdings dann falte, nähe ich noch eine etwa 6-8cm breite Naht, mittig, ca. 1-2cm von der oberen Kante entfernt, ein. Hier kann man dann später einen Draht einlegen, der problemlos auch wieder entfernt werden kann – zum Beispiel, um die Masken zu waschen.
Übrigens: Mit einem „Trickmarker“ könnt ihr euch den Anfang und das Ende der Naht einzeichnen. Die Markierungen verschwinden nach einiger Zeit einfach wieder. Gibt es natürlich auch in wasserlöslich.

Tipps und Tricks

Waschen:
Wer nur einzelne Stoffe oder Masken waschen muss, kann das am besten in einem Topf!
Wasser im Topf erhitzen bis es kocht, Stoff, bzw. Maske reinlegen, Deckel drauf und 5 Minuten kochen lassen.
Und Achtung! Draht besser nicht in der Waschmaschine mitwaschen!

Falten:
Wer sich mit den Falten schwer tut, kann den Stoff einfach dreimal ineinander falten, darüber bügeln, wieder auseinander falten und dann die eingebügelten kleinen Falten benutzen, um die Falten richtig zu legen. (Viele Falten – aber wie soll man das anders erklären? Bilder folgen 😀 )

Umfalten, noch mal falten und noch mal falten – drüber bügeln – auseinanderfalten – Falten legen *falt falt falt*

Infos, Materialspenden, Anfragen, etc.

maskeauf@kyrisia.de

Corona: Behelfsmäßige Mund- und Nasenmaske
Markiert in: